Die Projekte des Stiftungsfonds Historisches Eger

Chronik der Stadt Eger 1743

Rückkehr einer verschwundenen Chronik nach Cheb/Eger Einzigartige Entdeckung auf einem Flohmarkt in Frankfurt am Main

Modelle historischer Dachstühle im mittelalterlichen Speicherhaus

Einzigartiges Geschenk für die Stadt Cheb (Eger)

Bau einer Überdachung mit Backofen

Im Gemeindegarten in der Straße Májová steht ein neuer Bau – die Überdachung mit dem Gemeindebackofen. Der Bau, den der Stiftungsfonds im Oktober 2019 begann, ist fast beendet.

Die Gedenkveranstaltungen zu Ehren von Anton Hart

Im Herbst 2019 hat der Stiftungsfonds Historisches Cheb, in Zusammenarbeit mit anderen Organisationen und Verbänden, mehrere Veranstaltungen zum Gedenken an die Persönlichkeit des Ing. Anton Hart.

Internationale Konferenz und Expertentreffen über historische Dachstühle

Im Kulturzentrum Svoboda in Cheb treffen sich vom 17. bis 19. Oktober 2019 Experten für historische Dachstühle, um die Möglichkeiten der Präsentation und des Zugangs zu historischen Dachstühlen zu erörtern.

Wir feiern das 700. Jubiläum des ältesten bekannten Dachstuhls in Tschechien

Im Jahre 2019 ist es 700 Jahre her, seit über dem Chor der Franziskanerkirche in Eger der Dachstuhl errichtet wurde. Dieser ist der älteste bekannte dendrochronologisch datierte Dachstuhl auf dem Gebiet der Tschechischen Republik.

Erneuerung der Martersäule am Schwedenhügel

Der Pfad zum Schwedenhügel, der bald zu einer Besichtigungstrasse mit gepflegtem Grün und mit öffentlicher Beleuchtung wird, wurde zum Mittelpunkt des Interesses im Stiftungsfonds.

Rekultivierung des Parks in Pograth

In Pograth, am Ende der Straße „Ke Křížkům“ liegt ein Ruheplatz mit mehreren Sühnekreuzen und einem steinernem Podest, auf dem einst die Statue des Hl. Johannes von Nepomuk stand.

Historische Dachstühle - das Phänomen von Eger

Die erhaltenen Dachstühle von Cheb/Eger bilden das bedeutendste Ensemble von diesen einzigartigen seit Mittelalter bis Mitte des 20. Jahrhunderts datierten Holzkonstruktionen in Tschechien.

Rekonstruktion der Turmhauben der St. Nikolauskirche in Eger

Der Gedanke, diese Kirchentürme wieder zu errichten, ist im Stiftungsfonds vom Anfang an präsent. Der Schaden, den das Stadtpanorama bei einem der letzten Luftangriffe im Jahr 1945 erlitten hat, sollte nach mehr als sechzig langen Jahren wieder in Ordnung gebracht werden.